Fuffi-Petition

59 statt 45 km/h gefordert

Ralf Jodl, Geschäftsführer beim SIP-Scootershop hat eine Petition bei Open Petition erstellt mit dem Ziel die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Zweiräder der Klasse M (50ccm) von 45km/h auf 59km/h anzuheben. Die genaue Begründung findet sich unter www.openpetition.de/!50ccm. „Leider, finde ich, macht die Zweiradindustrie im Bundestag und auch in Brüssel keinen guten (Lobby) Job. Wenn die Regelungen für Zweiräder attraktiver wären, würden mehr Pendler und Autofahrer auf ein Zweirad umsteigen, und zwar nicht nur aus Fun am Wochenende, sondern im Alltag. Demnächst wird es in vielen Städten Sperrungen wegen Umweltzonen geben, Parkraum ist schon lange knapp. Wenn ich mich mit 45km/h nicht selbst gefährde auf dem Weg zum S-Bahnhof oder zur Arbeit, steige ich als Pendler doch viel lieber auf ein Zweirad um”, erklärt Jodl seinen Vorstoß. „Ähnliches gilt übrigens für das Thema 125er (A1) mit dem Autoführerschein. Leider gibt es auch hier keine EU-weit einheitliche Richtlinie und in Deutschland hat man leider hier den schlechtesten Zustand. Die Lösung wie in Österreich finde ich gut, wo man 6 Fahrstunden auf einem Zweirad nehmen muss, was in Aktionen oft beim Kauf eines Neu-Zweirads vom Hersteller gesponsort wird. Das finde ich einen guten Kompromiss.” Für das Quorum werden 50.000 Unterschriften benötigt, dann gelangt die Petition in den Bundestag. In 24 Stunden haben bereits fast 5.000 Leute auf www.facebook.com/scootershop die Petition unterschrieben. Motoretta unterstützt den Vorstoß.

08.11.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.