EH-Line ES01

In Kauerstellung

Das österreichische Unternehmen MECO World bietet neben elektrischen Rasenmähern nun auch den futuristischen E-Scooter ES01an. Ob der Ausflug ins Rollergeschäft geingt, lesen Sie in unserem kompakten Test.

>> Artikel lesen
Kreidler Galactica

Unauffällige Evolution

Der sportlich gestylte Stromer der Fuffi-Klasse gehört zu den China-Importen. Optik und Fahrwerk ähneln dem Verbrenner-Modell sehr. Doch dank fortschrittlicher Lithium-Ionen-Technologie ermöglicht der verbaute Akkus durchaus gute Reichweiten.

>> Artikel lesen
Kumpan 1954

Kultiger Kumpane

Ungeachtet der zukunftsweisenden Antriebstechnologie setzt der Kumpan mit durchgängigem Retro-Styling auf Traditionalisten, die saubere Elektrotechnik im klassischen Gewand suchen. Auch bei der Konstruktion ist der Kumpan zwar kein aufregender, dafür umso vertrauter Begleiter.

>> Artikel lesen
Govecs S2.4

Auf die Plätze, fertig, Go!

Der deutsche Govecs fährt sich behände und nachvollziehbar, trotzdem kommt der Spaß nicht zu kurz. Mit verschiedenen Motorisierungen und Batteriekapazitäten zur Auswahl ist der Govecs eine echte Überlgung wert. Nur der Preis ist nicht ganz ohne.

>> Artikel lesen
Peugeot e-Vivacity

Keine Wünsche offen

Schon 1996 präsentierten die Franzosen mit dem Scoot’Elec einen Stromer in der Fünfziger-Kategorie. Mit wenig Erfolg, was sicherlich auch an der wenig entwickelten Technik lag. Der e-Vivacity soll nun, 17 Jahre später, alles besser machen.

>> Artikel lesen
e-Max 110S

Mit Boost bergauf

Der E-Max 110 S kann mit Leistungsdaten aufwarten, die einen mühelosen, alltäglichen Einsatz ermöglichen. Per Boost-Knopf am Lenker werden zusätzliche Reserven mobilisiert, so dass der Roller es mit jeder Steigung aufnehmen kann.

>> Artikel lesen
Yamaha EC-03

Klein, aber oho

In erster Linie ist dar Yamaha EC-03 für den innerstädtischen Einsatz konzipiert, dort spielt er seine Stärken aus. Was dem kleinen Flitzer an Stauraum fehlt, macht er mit schnuckeliger Optik und prima Verarbeitung wieder wett.

>> Artikel lesen
Kreidler Galactica 2.0

Energie aus dem All

Er kommt nicht ganz so weit her, wie uns der Name glauben machen möchte – der Kreidler Galactica 2.0 wird von Importeur Cycle Union aus Fernost ins Land geholt. Dass die Welt dort dem alten Kontinent mitunter um Jahre vorweg ist, mag der aufgeklärte Europäer kaum glauben

>> Artikel lesen